Reisen

Ecuador Tag 21: Guayaquil

Im Laufe des Vormittags machen wir uns auf den Weg, um Guayaquil ein wenig zu erkunden. Diese Hafenstadt war bis vor 15 Jahren eine ziemliche Räuberhöhle. In der der Zwischenzeit hat man aber erfolgreiche Anstrengungen unternommen, um vor allem die berüchtigte Wasserfront am Fluss attraktiv und sicher zu gestalten.

Mitten in der Stadt gibt es einen Park, in dem Dutzende von Leguanen frei herumlaufen, erstaunlicherweise aber den Bereich nicht zu verlassen scheinen. Vermutlich bekommen sie hier einfach genug zu essen, sodass es für sie am bequemsten ist, hier zu bleiben. Nach einem kurzen Abstecher in die wenig berauschende Kathedrale bummeln wir einmal den Malecon am Fluss entlang und kommen dabei zum Schluss, dass die Promenade zwar sicher wesentlich schöner und sicherer ist als früher, aber uns eben doch nicht wirklich aus den Socken haut. So schnappen wir uns schon bald wieder das nächste Taxi, fahren zurück zum Hotel und machen uns bereit für die Rückreise.

Diese gestaltet sich problemlos und so geht eine interessante Reise leider schon wieder zu Ende. Wir nehmen viele tolle Eindrücke mit, sind aber auch gespannt, wie sich dieses Land in den nächsten Jahren entwickeln wird.

0 thoughts on “Ecuador Tag 21: Guayaquil

  1. Sehr geehrter Herr Vogel.
    Mit viel Interesse habe ich Ihren spannenden Blog gelesen. Ich bin fasziniert von den
    unglaublich schönen Fotos und den ausführlich dokumentierten Reiseetappen. Es freut mich, dass
    Sie Dorado Latin Tours als Veranstalter gewählt haben. Beste Grüsse, Gabriela Stauffer – Geschäftsführerin Dorado Latin Tours

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.