1.-3.2.19: Unawatuna

Posted 1 CommentPosted in Reisen

In einer kleinen Bucht unweit von Galle machen wir vor allem eins: nichts. Wir chillen am Strand, lassen die vielen Erlebnisse nochmals Revue passieren und geniessen die Köstlichkeiten aus Küche und Bar. Zu mehr Aktivitäten als einem kleinen Spaziergang zu den Fischern nebenan lassen wir uns nicht hinreisen. Am Sonntag früh fahren wir dann mit […]

31.1.19: Sinharaja – Unawatuna

Posted 3 CommentsPosted in Reisen

Um 9 Uhr gehts los nach Unawatuna, der letzten Station unserer Reise. Zunächst fahren wir durchs Landesinnere Richtung Westen, bevor wir dann in Bentota auf die Küste treffen. Die schönen Strände von Sri Lanka sind bei den Touristen sehr beliebt, so dass sich hier ein Hotel ans nächste reiht. In Balapitiya steigen wir auf ein […]

30.1.19: Sinharaja

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Wieder ist es noch dunkel, als wir unser Hotel verlassen. Wir fahren ungefähr eine halbe Stunde zum Eingang des Nationalparks Sinharaja, wo wir kurz nach 06:30 eintreffen. Wie schon im Knuckles-Reservat begleitet unser versierter lokaler Nature-Guide Danuskha. Diesmal bringt er keinen Supportstaff mit, dafür bekommen wir noch einen zusätzlichen Führer des Nationalparks. Offiziell aus Sicherheitsgründen, […]

29.1.19: Yala – Sinharaja

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Wir verabschieden uns wieder von Elefanten, Leoparden und Co. und machen uns auf den Weg Richtung Nordwesten zum Sinharaja Rainforest. Etwa auf halber Strecke fahren wir am Uda Walawe Nationalpark vorbei. Hier leben ca. 600 Elefanten in bis zu 50 Tieren grossen Herden. Etwas bedenklich ist, dass wir am Strassenrand gleich mehrere Elefanten antreffen, die […]

28.1.19: Yala-Nationalpark – Kataragama

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Nach einem Frühkaffee verlassen wir um 06:00 unsere Lodge und machen uns mit dem selben Fahrer wie gestern Abend auf die Pirsch. Den ersten Stau gibt es beim Parkeingang, wo jedes Fahrzeug säuberlich registriert wird. Das Licht der aufgehenden Sonne zaubert eine schöne Stimmung in der Savannenlandschaft herbei. Nach einer Weile sehen wir die ersten […]

27.1.19: Nuwara Eliya – Yala

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Nach dem Frühstück fahren wir die kurvenreiche Strecke vom Hochland hinunter in den Südosten zum Yala Nationalpark. Unterwegs machen wir einen Halt beim Hindu-Tempel Seetha Amman. Nach dem Ramayana-Epos wurde die Prinzessin Sita an dieser Stelle vom Dämonenkönig Rawana festgehalten, bis sie von König Rama gerettet wurde. Etwas weiter südlich gelangen wir dann nach Ella, […]

26.1.19: Horton Plains

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Um 04:00 (!!!) müssen wir aus den Federn und eine halbe Stunde später rumpeln wir bereits den Hügel hinunter. Viel sieht man nicht: es ist dunkel und derart feucht, sodass sich die Autoscheiben aussen und innen laufend beschlagen. So wirklich hat Mac die Ventilation auch nicht im Griff und deshalb verwundert es nicht weiter, dass […]

25.1.19: Zugfahrt nach Nuwara Eliya

Posted 1 CommentPosted in Reisen

Wir sind happy, dass das lokale Reisebüro vier der sehr begehrten Tickets für die Zugfahrt von Kandy nach Nanu Oya ergattern konnte. Aufgrund des unberechenbaren Verkehrs rund um Kandy müssen wir auch heute schon relativ früh unser Lager abbrechen, um zum Bahnhof nach Peradeniya zu gelangen. Dort freundet sich Mac mit einem Bahnhofbeamten an, sodass […]

24.1.19: Knuckles-Trekking

Posted 1 CommentPosted in Reisen

Zu übel früher Stunde (05:45) verlassen wir unser Hotel, kurven den Berg hinunter und reihen uns in den mit jeder Minute dichter werdenden Morgenverkehr von Kandy ein. Unsere Route führt uns etwa 40km Richtung Osten. Dann schlängeln wir uns Kurve um Kurve nach oben, machen unterwegs noch einen Stop für kleine Jungs und Mädchen und […]

23.1.19: Kandy

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Bei Tageslicht erkennen wir, wie schön das Hotel tatsächlich gelegen ist. Die Aussicht auf die umliegenden Hügelketten ist fantastisch. Unsere Bungalows sind umringt von verschiedensten Bäumen, deren Blätter im hier wehenden Wind rauschen. Nach dem Frühstück fahren wir wieder den Berg hinunter zum nahe glegenen botanischen Garten von Peradeniya. Mac erkämpft uns einen Parkplatz in […]