24.-27.1.2020: Ngapali Beach

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Wir verlassen das in den letzten Jahren zu einer richtigen Grossstadt gewachsene Mandalay auf einer neuen Autobahn Richtung Südwesten zum Flughafen. Viel ist an diesem Freitag Morgen noch nicht los, auch nicht in der Check-In Halle. In einer kleineren Charme-Attacke überzeuge ich die Perle am Schalter, dass das Übergewicht unseres Gepäcks den Flieger sicher nicht […]

22./23.1.2020: Von Monywa nach Mandalay

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Wir sind wieder erholt und machen uns zu christlichen Zeiten nach einem kleinen Marktbummel auf die Fahrt nach Mandalay. Bei etwa einem Drittel der Strecke machen wir einen Halt in einem anonym bleibenden Dorf. Bei einer Familie schauen wir uns die Verarbeitung der Erdnüsse an. Die Nüsse werden mit der Schale in einer grossen Schale […]

21.1.2020: Kalay – Monywa

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Wir ändern unseren ursprünglichen Plan für heute etwas und nehmen den Zug erst etwas südlich von Kalay. Damit können wir 2 Stunden länger schlafen, was sich am Ende des Tages als ausgesprochen sinnvoll herausstellt. Um 08:00 verlassen wir Kalay und fahren auf der AH 1 nach Mandaw. Unterwegs passieren wir eine einspurige Brücke, die sowohl […]

20.1.2020: Auf dem AH1 nach Myanmar

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Nach der Abfahrt ist vor der Abfahrt: unser zweite Guide hat nämlich sein Telefon im Hotel vergessen, sodass wir nach etwa 10 Minuten nochmals umkehren. Sonst verläuft der erste Teil der Fahrt ohne besonderen Ereignisse, wir fahren auf dem AH 1 an weiten, abgeernteten Reisfeldern vorbei Richtung Südosten. Nach einer guten Stunde beginnt dann das […]

19.1.2020: Loktak-See

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Heute kommt noch ein weiterer Führer mit uns, vermutlich aufgrund von lokalen Vorschriften. Gestern hatten wir bereits ein neues Fahrzeug bekommen, weil es hier andere Permits braucht. Nach etwa eineinhalb Stunden kommen wir zum am Loktak-See liegenden Keibul Lamjao-Nationalpark, der der einzige schwimmende Nationalpark der Welt ist. Er ist ein Sumpf mit schwimmender Vegetation, die […]

18.1.2020: Kohima-Imphal

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Am frühen Morgen fahren wir auf der AH 1 weiter Richtung Süden. Die Strasse ist zwar etwas besser, aber ein Highway ist es immer noch nicht. Durch die schöne Hügellandschaft geht es stetig leicht bergab. Im Dorf Mao (dass nichts mit dem gleichnamigen Chinesen zu tun haben soll), müssen wir einen weiteren Check-Point bewältigen. Wie […]

17.1.2020: Im Land der Kopfjäger

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Bei herrlichem Sonnenschein stehen wir auf. Aus unserem Zimmer haben wir eine tolle Aussicht auf die Hügel der Umgebung. Nach dem Frühstück holpern wir durch die Stadt und fahren rund 20km zum Angami-Dorf Khonoma. Dieses hatte im 19. Jahrhundert eine gewisse historische Bedeutung, weil hier der letzte Kampf zwischen den Engländern und den Nagas stattfand. […]

16.1.2020: Hinauf ins Nagaland

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Kurz nach 7 Uhr verlassen wir unser schönes Herrschaftshaus und machen uns auf den langen Weg. Zuerst fahren noch eine knappe Stunde Richtung Osten zum Hoollongapar Gibbon Sanctuary. Die einzigen Gibbon-Affen von Indien leben in diesem relativ kleinen Reservat. Sie bewegen sich ausschliesslich in den Bäumen, auf den Boden kommen sie nie. Sie leben als […]

15.1.2020: Majuli Island

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Morgens um Sieben ist die Welt noch in Ordnung. Für die Verkehrsverhältnisse rund um Jorhat stimmt das jedenfalls. Nach den Festivitäten von gestern Abend, die meist die ganze Nacht über gedauert haben, ist kaum jemand unterwegs. So kommen wir zügig voran und sind mehr als eine halbe Stunde vor dem geplanten Start beim Abfahrtsort der […]

14.1.2020: Kaziranga – Jorhat

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Heute können wir wieder einmal etwas länger schlafen. Unser Führer Deep holt uns pünktlich wie ein Schweizer Ührli um 09:30 ab, dann fahren wir auf einem Seitenast des Asian Highway 1 Richtung Jorhat. Wir kommen an riesigen Teeplantagen vorbei, die durch Akazien als Schattenspender und Regenschirme nach oben abgedeckt sind. Die Strasse ist zunächst sehr […]