Reisen

Georgetown

Eine historische Stadtrundfahrt durch Georgetown steht heute auf dem Programm. Wir starten beim Fort Cornwallis, wo die Engländer mit Sir Francis Light ihre erste Festung auf der Insel erstellt haben. Innerhalb der sternförmigen Festungsmauern finden wir alte Kanonen, eine Kapelle und die Unterkünfte der Soldaten. Es ist jedoch bereits morgens um 10:00 Uhr so heiss, dass man es draussen kaum aushalten kann. Die Temperaturen sind deutlich über 30 Grad und die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch. Darum bleiben wir nicht sehr lange auf dem Fort und flüchten uns in das klimatisierte Auto.

Auf der weiteren Rundfahrt sehen wir diverse Kolonialbauten aus der britischen Zeit, sowie anglikanische Kirchen. Wir sehen uns noch einen chinesischen Buddhatempel an. Hier ist am Sonntag viel Betrieb. Viele Menschen sind hier und zünden Räucherstäbchen an, um zu ihren Göttern zu beten. Im nahe gelegenen Hindutempel finden gerade Restaurationsarbeiten statt, weshalb hier nicht viel zu sehen ist. Dafür ist der Spaziergang durch Little India umso lebhafter. Die farbigen Blumengirlanden und die Gerüche nach Curry und anderen Köstlichkeiten geben uns den Eindruck als wären wir mitten in Indien.

Anschliessend steht ein Besuch im Penang Museum an. Obwohl wir beide nicht wirkliche Museumsfans sind, gibt es einige interessante Eindrücke über die Geschichte von Penang und die Kultur der verschiedenen Bevölkerungsgruppen.

Lebendiger ist das Chew Jetty, ein chinesisches Fischerdörfchen auf Stelzen an der Meeresküste. Hier ist viel Betrieb: Einheimische und Touristen tummeln sich in den engen Gässchen. Es gibt chinesische Snacks an jedem Hauseingang und am Ende des Jettys einen schönen Ausblick aufs Meer und den Hafen von Penang.

Zum Abschluss der Rundtour besuchen wir noch einen malayischen Schoggiladen. Wir degustieren uns einmal durchs gesamte Sortiment (inkl. Durianschokolade) und kommen zum Schluss, dass die schweizer Schokolade zwar immer noch die Beste ist, aber man zur Not auch gut auf die lokale ausweichen kann.

Den späten Nachmittag verbringen wir wieder auf dem Liegestuhl und packen noch ein letztes Mal unsere Koffer, bevor es morgen auf die Insel Pangkor Laut, unserem letzten Stop, weitergeht.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.