Schöne Schweiz

Der Thur auf der Spur

Im Laufe der Nacht ist alles Wasser aus den Wolken gefallen, sodass am Morgen das Wetter ganz akzeptabel ist. Nach einem ausführlichen Frühstück kaufen wir noch den Proviant für den Tag ein und machen uns durch die Altstadt von Bischofszell auf die Thur-Tour. Erstes Highlight ist DIE Brücke, das magische Ziel aller Wettkampf-Ballonpiloten. Heute haben wir keine Probleme, diese genau zu treffen. Mehr und mehr zeigt sich die Sonne, sodass die Waldpartien nicht als Regen-, sondern als Sonnenschutz begehrt werden. Kurz vor Halden ist die Strasse einfach fertig, seit vielen Jahren rutscht der Hang bei jedem Regenfall und unten untergräbt der Thurlauf das Ufer. Für uns reicht es aber bestens und so geht es zügig Richtung Schönenberg. Beim Altersheim (neben der Kita) machen wir eine halbstündige Fünfminutenpause und sind danach wieder voll fit für den Schlussspurt vor dem Mittagessen.

Ausserhalb Istighofen finden wir einen schönen Weiher mit voll ausgerüsteter Feuerstelle, genau richtig für unsere Cervelats. Das restliche Brot füttern wir den Karpfen im Weiher, die sich leicht unkoordiniert um die Krümel streiten. Nach gehabter Mittagsverpflegung nehmen wir die restlichen 7km entlang der Thur unter die Füsse und gegen 16:30 treffen wir in Weinfelden ein, wo wir nach einer Pause zur Fuss-Regeneration und einem schönen, kalten Bier ein hervorragendes Nachtessen im Gasthaus zum Trauben geniessen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.