18.1.2020: Kohima-Imphal

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Am frühen Morgen fahren wir auf der AH 1 weiter Richtung Süden. Die Strasse ist zwar etwas besser, aber ein Highway ist es immer noch nicht. Durch die schöne Hügellandschaft geht es stetig leicht bergab. Im Dorf Mao (dass nichts mit dem gleichnamigen Chinesen zu tun haben soll), müssen wir einen weiteren Check-Point bewältigen. Wie […]

17.1.2020: Im Land der Kopfjäger

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Bei herrlichem Sonnenschein stehen wir auf. Aus unserem Zimmer haben wir eine tolle Aussicht auf die Hügel der Umgebung. Nach dem Frühstück holpern wir durch die Stadt und fahren rund 20km zum Angami-Dorf Khonoma. Dieses hatte im 19. Jahrhundert eine gewisse historische Bedeutung, weil hier der letzte Kampf zwischen den Engländern und den Nagas stattfand. […]

16.1.2020: Hinauf ins Nagaland

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Kurz nach 7 Uhr verlassen wir unser schönes Herrschaftshaus und machen uns auf den langen Weg. Zuerst fahren noch eine knappe Stunde Richtung Osten zum Hoollongapar Gibbon Sanctuary. Die einzigen Gibbon-Affen von Indien leben in diesem relativ kleinen Reservat. Sie bewegen sich ausschliesslich in den Bäumen, auf den Boden kommen sie nie. Sie leben als […]

15.1.2020: Majuli Island

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Morgens um Sieben ist die Welt noch in Ordnung. Für die Verkehrsverhältnisse rund um Jorhat stimmt das jedenfalls. Nach den Festivitäten von gestern Abend, die meist die ganze Nacht über gedauert haben, ist kaum jemand unterwegs. So kommen wir zügig voran und sind mehr als eine halbe Stunde vor dem geplanten Start beim Abfahrtsort der […]

14.1.2020: Kaziranga – Jorhat

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Heute können wir wieder einmal etwas länger schlafen. Unser Führer Deep holt uns pünktlich wie ein Schweizer Ührli um 09:30 ab, dann fahren wir auf einem Seitenast des Asian Highway 1 Richtung Jorhat. Wir kommen an riesigen Teeplantagen vorbei, die durch Akazien als Schattenspender und Regenschirme nach oben abgedeckt sind. Die Strasse ist zunächst sehr […]

12./13.1.2020: Kaziranga-Nationalpark

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Zum Abschluss unserer Schiffsreise turnen die seltenen Flussdelphine mit ihren spitzen Schnauzen um unser Boot herum. Die Fischer freut’s, denn die Delphine treiben die vor ihnen flüchtenden Fische in ihre Netze. Für uns geht es weiter Richtung Osten und nach einer knappen Stunde sind wir bereits in unserer Lodge am kleinen Diphlu River, dem einzigen […]

11.1.2020: Tezpur

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Etwa zur üblichen Zeit verlassen wir unsere Sandbank und bewegen uns weiter flussaufwärts Richtung Osten. Gemütlich geht es vorwärts und wir faulenzen in den Tag hinein. Die Temperaturen sind nochmals etwas höher als gestern, sodass es auf dem Sonnendeck trotz Fahrtwind richtig angenehm ist. Nach dem Mittagessen legen wir in Texpur an, einer mittelgrossen Stadt […]

10.1.2020: Gemütlich Richtung Osten

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Der Brahmaputra (Sohn des Gottes Brahma) ist mit mehr als 3000km Länge einer der grössten Flüsse der Welt. Er entspringt im Tibet in der Nähe des Gang Rinpoche (Kailash), wo er den Namen Yarlung Tsangpo trägt. Dort ist er – auf etwa 3600 müM. – der weltweit höchst gelegene Schiffahrtsweg. Er fliesst dann auf ca. […]

9.1.2020: Start zur Brahmaputra-Cruise

Posted 1 CommentPosted in Reisen

Nach einer frühen Tagwache verlassen wir unser Maharadja-Hotel ohne Frühstück, dafür ausgerüstet mit einer eher dürftigen Sandwich-Tüte (Unterernährung ist hier allerdings nicht unser Problem). Wir sind derart früh unterwegs, dass der sonst chaotische Verkehr in Shillong noch nicht eingesetzt hat. Kein Wunder, denn in den privaten Firmen beginnen die Bürozeiten um 09:00, bei den Regierungsbehörden […]

8.1.2020: Zurück nach Shillong

Posted Leave a commentPosted in Reisen

Der Blick von einer nahen Aussichtsplattform an den steilen, bewaldeten Abhang am Ende der Hochebene bis hinaus in die auch heute unter einer Nebeldecke liegenden Ebene von Bangladesh ist absolut spektakulär. Auch die Aussicht auf einen der wenigen Wasserfälle, die aktuell Wasser führen, ist eindrücklich. Über mehr als 150m fällt das Wasser nach unten und […]