Reisen

8.11.18 La Cruz – Nosara

Nach der Abfahrt Richtung Süden bringen wir unser Auto zuerst in eine Lavanderia, wo 2 fleissige Autowäscher den ganzen Dreck unserer Schlammtour wieder runterspülen, bis alles tip top glänzt. Und das alles für ca. 4 Franken. Auftanken steht auch wieder mal an und dann geht’s auf die Piste. Viel gibt es von der Fahrt nicht zu berichten, ausser dass die letzten 40km wieder ausgesprochen holprig und löchrig sind. Immer wieder kommt eine kleine Brücke, mehrmals ist diese aber so schmal, dass wir nebendran durch die Furt preschen und dem Auto auch noch eine Unterbodenwäsche verpassen. Dafür setzt sich mit der Zeit auf den frisch polierten Lack wieder Staub von der Schotterpiste. Am frühen Nachmittag kommen wir in unserer Lodge in den Nähe von Nosara auf der Nicoya-Halbinsel an. Wir geniessen die sensationelle Aussicht auf das Meer, hängen am und im Pool herum, bis der Sonnenuntergang anzeigt, dass es langsam Zeit für einen Drink ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.